Küstenwetter

Nordsee & Ostsee

Seewetterbericht Deutsche Nord- und Ostseeküste
herausgegeben vom Seewetterdienst Hamburg
06.12.2021, 20 UTC:

Wetterlage:
Ein Hoch 1032 über Nordwestrussland reicht mit einem Keil
bis Südskandinavien. Es wandert unter Abschwächung
ostwärts. Ein Tief 974 dicht westlich der Färöer zieht ins
Seegebiet östlich von Island und schwächt sich später ab.
Der zugehörige Trog 1005 schwenkt von den Britischen
Inseln zur Nordsee. Ein neüs Nordatlantiktief entwickelt
sich zum schweren Sturmtief 960 und erfasst am Dienstag
Irland.

Vorhersage bis Dienstag Abend:

Nordseeküste:
Ostfriesische Küste:
Südost bis Süd 6, vorübergehend westdrehend, etwas
abnehmend, zeitweise diesig.
Elbmündung:
Südost bis Süd 5 bis 6, vorübergehend westdrehend, etwas
abnehmend, zeitweise diesig.
Helgoland:
Südost bis Süd 6, vorübergehend westdrehend, etwas
abnehmend, zeitweise diesig, See 2 Meter.
Nordfriesische Küste:
Südost bis Süd 6, vorübergehend westdrehend, etwas
abnehmend, zeitweise diesig.
Elbe von Hamburg bis Cuxhaven:
Südost bis Süd 4 bis 5, vorübergehend westdrehend, etwas
abnehmend, zeitweise diesig.

Ostseeküste:
Flensburg bis Fehmarn:
Südost 4 bis 5, etwas zunehmend, strichweise Schneeböen.
Östlich Fehmarn bis Rügen:
Südost 4 bis 5, etwas zunehmend, strichweise Schneeböen.
Östlich Rügen:
Ost bis Südost 4, später etwas zunehmend, strichweise
Schneeböen.

Windstärke in Beaufort, Luftdruck in Hektopascal