Loading...

Seewetter

Nord- & Ostsee

Seewetter

Seewetterbericht für Nord- und Ostsee
herausgegeben vom Seewetterdienst Hamburg
28.10.2020, 05 UTC:
Bis Donnerstag früh ist in folgenden Vorhersagegebieten
mit Sturm zu rechnen:
Forties
Viking
Utsira

Bis Donnerstag früh ist in folgenden Vorhersagegebieten
mit Starkwind zu rechnen:
Deutsche Bucht
Südwestliche Nordsee
Fischer
Dogger
Skagerrak
Kattegat
Belte und Sund
Westliche Ostsee
Südliche Ostsee
Boddengewässer Ost
Südöstliche Ostsee
Zentrale Ostsee
Nördliche Ostsee
Engl. Kanal Westteil
Engl. Kanal Ostteil


Wetterlage:
Ein Hoch über Russland wandert langsam südostwärts. Ein
schwerer Sturm mit 956 hPa auf etwa 58 Nord 21 West zieht
unter Abschwächung langsam nordostwärts. Ein Teiltief
dicht östlich Schottland zieht nordostwärts und vertieft
sich zu einem Sturm. Der zugehörige Ausläufer schwenkt vom
Ostteil der Nordsee ostwärts und erreicht Donnerstagfrüh
das Baltikum.

Vorhersage gültig bis Donnerstag früh:
Engl. Kanal Westteil:
West bis Südwest 6 bis 7, strichweise Gewitterböen, See 6
Meter.
Engl. Kanal Ostteil:
West bis Südwest 6 bis 7, strichweise Gewitterböen, See 4
Meter.
Ijsselmeer:
Südwest um 5, zeitweise etwas zunehmend, westdrehend,
Gewitterböen, See 1 Meter.
Deutsche Bucht:
Südwest 6, strichweise 7, etwas abnehmend und
westdrehend, strichweise Gewitterböen, See anfangs 3
Meter.
Südwestliche Nordsee:
Südwest 6, strichweise 7, westdrehend, strichweise
Gewitterböen, See 2,5 Meter.
Fischer:
Südwest 6, strichweise 7, abnehmend 4, westdrehend,
strichweise Gewitterböen, See 4 Meter.
Dogger:
Südwest 6, etwas abnehmend, westdrehend, Schaürböen, See
anfangs 3 Meter.
Forties:
Südwestliche Winde um 7, abnehmend um 5, Schaürböen, See
anfangs 5 Meter.
Viking:
Südwestliche Winde 7 bis 8, abnehmend 4, anfangs schwere
Schaürböen, See anfangs 6 Meter.
Utsira:
Südwestliche Winde 7 bis 8, abnehmend 4, anfangs Nordteil
schwere Schaürböen, See anfangs 6 Meter.
Skagerrak:
Süd bis Südwest um 6, abnehmend 4, später westdrehend,
Schaürböen, See anfangs 3 Meter.
Kattegat:
Süd bis Südwest um 6, abnehmend um 4, später westdrehend,
Schaürböen, See anfangs 2 Meter.
Belte und Sund:
Süd bis Südwest 6, abnehmend 5, Schaürböen, See 1,5
Meter.
Westliche Ostsee:
Süd bis Südwest 6, etwas abnehmend, Schaürböen, See 1,5
Meter.
Südliche Ostsee:
Süd bis Südwest 6, etwas abnehmend, Schaürböen, See
zunehmend 2 Meter.
Boddengewässer Ost:
Süd bis Südwest 5 bis 6, etwas abnehmend, Schaürböen,
See 1 Meter.
Südöstliche Ostsee:
Südwest 5, vorübergehend süddrehend und zunehmend 6,
Schaürböen, See zunehmend 2 Meter.
Zentrale Ostsee:
Südwest 5, vorübergehend süddrehend und zunehmend 6,
Schaürböen, See zunehmend 2 Meter.
Nördliche Ostsee:
Südwest 5, vorübergehend süddrehend und zunehmend 6,
Schaürböen, See zunehmend 2 Meter.
Rigaischer Meerbusen:
Südwest 4 bis 5, vorübergehend etwas zunehmend und
süddrehend, See zunehmend 1,5 Meter.

Aussichten gültig bis Freitag früh:
Engl. Kanal Westteil:
West bis Südwest 6 bis 7.
Engl. Kanal Ostteil:
West bis Südwest 6 bis 7.
Ijsselmeer:
West bis Südwest um 5, zeitweise etwas zunehmend.
Deutsche Bucht:
West bis Südwest 5 bis 6.
Südwestliche Nordsee:
West bis Südwest 6.
Fischer:
Südwestliche Winde um 4, vorübergehend südostdrehend und
zunehmend 6.
Dogger:
West bis Südwest 5 bis 6.
Forties:
Südwestliche Winde um 5, vorübergehend etwas zunehmend
und südostdrehend.
Viking:
Südwest 4, südostdrehend und zunehmend um 6.
Utsira:
Südwest 4, südostdrehend und zunehmend 6.
Skagerrak:
West bis Südwest 4.
Kattegat:
West bis Südwest um 4.
Belte und Sund:
Südwest 5, etwas abnehmend.
Westliche Ostsee:
Südwest 5 bis 6, etwas abnehmend.
Südliche Ostsee:
Südwest um 5, westdrehend.
Boddengewässer Ost:
Südwest 5.
Südöstliche Ostsee:
Südwest 4 bis 5, westdrehend.
Zentrale Ostsee:
Südwest 4 bis 5, etwas abnehmend, westdrehend.
Nördliche Ostsee:
Südwest 4 bis 5, etwas abnehmend, westdrehend.
Rigaischer Meerbusen:
Südwest 4 bis 5, etwas abnehmend.

Windstärke in Beaufort, Luftdruck in Hektopascal

Küstenwetter

Seewetterbericht Deutsche Nord- und Ostseeküste
herausgegeben vom Seewetterdienst Hamburg
28.10.2020, 05 UTC:

Wetterlage:
Ein Hoch über Russland wandert langsam südostwärts. Ein
schwerer Sturm mit 956 hPa auf etwa 58 Nord 21 West zieht
unter Abschwächung langsam nordostwärts. Ein Teiltief
dicht östlich Schottland zieht nordostwärts und vertieft
sich zu einem Sturm. Der zugehörige Ausläufer schwenkt vom
Ostteil der Nordsee ostwärts und erreicht Donnerstagfrüh
das Baltikum.

Vorhersage bis Donnerstag früh:

Nordseeküste:
Ostfriesische Küste:
Südwest 6, westdrehend, strichweise Gewitterböen.
Elbmündung:
Südwest 6, westdrehend, strichweise Gewitterböen.
Helgoland:
Südwest 6, westdrehend, strichweise Gewitterböen, See
anfangs 3 Meter.
Nordfriesische Küste:
Südwest 6, westdrehend, strichweise Gewitterböen.
Elbe von Hamburg bis Cuxhaven:
Südwest um 4, strichweise Schaürböen.

Ostseeküste:
Flensburg bis Fehmarn:
Süd bis Südwest 6, etwas abnehmend, Schaürböen.
Östlich Fehmarn bis Rügen:
Süd bis Südwest 6, etwas abnehmend, Schaürböen.
Östlich Rügen:
Süd bis Südwest 5 bis 6, etwas abnehmend, Schaürböen.

Windstärke in Beaufort, Luftdruck in Hektopascal

Wetterkarten

Wind

Luftdruck

Wassertermperatur

Seekarte